Schlagwort-Archive: Migräne

Betablocker gegen Migräne

In einem Reddit-Forum berichtet ein User ziemlich begeistert, dass seine jahrelangen Migräneattacken durch die Einnahme von Betablockern (Propranolol) verschwunden sind.

Auch andere Foren-Teilnehmer pflichten in ihren Antworten bei, dass Propranolol für sie in dieser Hinsicht quasi der Life-Changer war.

Propranolol ist ein Medikament, das häufig bei hohem Blutdruck oder starkem Herzklopfen verschrieben wird.

Es dürfte auch gut gegen Migräne wirken und wurde von der amerikanischen Food and Drug Agency (FDA) zur Behandlung von Migräne anerkannt.

Außerdem erfreut sich das Medikament zunehmend auch neuerer Anwendungsbereiche, zB der Behandlung von Hämangiomen.

 

Schlechter Vitamin D Status – mehr Migräne

Iranische Forscher  verglichen  70 gesunde und 70 an Migräne leidende Menschen .
Dabei zeigte sich, dass Migränepatienten  niedrigere Vitamin-D-Mengen im Blut aufwiesen. In der Migräne-Gruppe wiesen knapp 54 Prozent einen Vitamin D Mangel auf. In der nicht an Migräne leidenden Kontrollgruppe waren es nur 26 Prozent.

Ob das bedeutet, dass die Zufuhr von Vitamin D (Sonnenlicht oder Präparate), Migränepatienten helfen kann, ist damit noch nicht gesagt. Jedenfalls scheint ein Zusammenhang zwischen einer Migräne-Anfälligkeit und einem geringen Vitamin-D-Gehalts im Blut gegeben zu sein.